Die erste Ausgabe ab heute …

epilog_pure

… am Bahnhof und im guten Pressehandel!

Unter dem Titel »Nicht resignieren! Irgendwas geht immer« reibt sie sich an den populären Untergangsszenarien der Medienöffentlichkeit. Im ersten Heft zeigt sich, dass gerade in Momenten der Unsicherheit und Unübersichtlichkeit erkennbar wird, was unsere Gesellschaft gerade bewegt.

Die Geschichte des Stagedivings kann dabei genauso aufschlussreich für den Gesellschaftswandel sein, wie die Like-Funktion auf Facebook. Der Like-Button ist ein schönes Beispiel gegen Pessimismus. Man kann neue Dinge auch einfach mal gut finden.

Hinterlasse einen Kommentar

DIE EPILOG feiert!

Dank eurer Unterstützung haben wir nach nur einer Woche bereits mehr
als die Hälfte unseres Finanzierungssziels bei Startnext erreicht.
Und es geht weiter. Vielen Dank!

Als kleines Schmankerl gibt es etwas mehr als 30 Minuten Musik im
bescheidenen EPILOG#1–Mix. Ein schönes Wochenende wünscht
das Team.

Klick—klick—klick.

Hinterlasse einen Kommentar